1. Damen verliert Kellerduell gegen Anrath mit 1:3

23.05.2016

Eine bittere Niederlage gegen Viktoria Anrath lässt die 1 Damen weiter zittern. 1:3 ging man nach 90 Minuten in die Kabine. Man konnte den Klassenerhalt mit einem Sieg fix machen aber leider haben die Damen nicht den Kampf angenommen. Man führte wohl nach 6 Minuten durch Lisa Ortel aber Anrath war klar besser. Man spürte das Anrath mehr wollte. Die Abwehr funktionierte nicht richtig, sodass der hoch verdiente Ausgleich in der 33. Minute fiel. "Ich war froh das es nur 1:1 zur Halbzeit stand, da Anrath 4-6 gute Einschussmöglichkeiten hatten. Wir hätten auch auf 2:0 erhöhen müssen, aber das hätte am Ende auch nicht mehr gereicht." so Tom Spettmann nach dem Spiel.

In der 2. Hälfte stand man dann kompakter und man kam besser ins Spiel. In der 56. Minute dann die verdiente Führung für Anrath. Ein Abstimmungsfehler bei einer Ecke bescherte Schaag das 1:2. Bis zur 80. Minute passierte nicht mehr viel. Schaag brachte 2 frische Spielerinnen und machte die Abwehr auf um auf den ersehnten Punkt zu spielen. Leider ging der Schuss nach hinten los und Anrath erhöhte auf 1:3.

"Anrath wollte mehr, den Willen zu gewinnen habe ich heute nicht gespürt." so Spettmann weiter. " Wir haben noch 2 Spiele. Uns fehlt mindestens 1 Punkt, da Kaarst in Walbeck 2:2 gespielt hat. Ich glaube an meine Mädels und ich weiß das sie im nächsten Spiel gegen den Tabellendritten Wevelinghoven alles möglich machen werden um mindestens 1 Punkt zu holen."

Die Schaager Damen stehen mit 25 Punkten auf den 9. Platz der Bezirkliga. Der 10. Uerdingen lauert mit 22 Punkten und dem besseren Torverhältnis auf seine Chance an Schaag vorbeizuziehen und den Relegationsplatz zu verlassen.

"Uerdingen spielt am Sonntag gegen Wa/Wa und dann gegen den Tabellenletzten. Dort wird Uerdingen auf jedenfall punkten." was mir Trainer Spettmann nach dem Spiel verriet.

Am vorletzten Spieltag geht es nach Wevelinghoven. Anstoss ist um 11:00 Uhr.